About me

Gestatten, Schneiter.

Ich liebe meinen Job und ich freue mich riesig, wenn ich andere Menschen mit meiner Arbeit begeistern kann.

Höhen und Tiefen haben mein Schaffen begleitet. Da ich viel Ausdauer und einen schier unbegrenzten Optimismus besitze, bin ich nach Rückschlägen immer wieder aufgestanden und habe nicht aufgehört, nachhaltig und ökologisch zu produzieren. „Es sind die Tücken der Selbstständigkeit“, habe ich zu mir gesagt. „Das wird schon wieder.“

Doch als die Wirtschaftslage meine langjährige Manufaktur in Casablanca im 2014 gezwungen hat, den Betrieb mitten in meiner Produktion einzustellen, habe ich keine Möglichkeit gehabt, darauf zu reagieren. Die Polizei hat den Betrieb versiegelt und es ist mir nichts anderes übrig geblieben, als alles zurückzulassen, Stoffe, Kleider, Geld und mein Herz.

Von diesem finanziellen Rückschlag habe ich mich bis heute nicht erholt. Und deshalb muss ich die Weichen neu stellen und habe meinen Laden in der Winterthurer Altstadt im Februar 2018 schliessen müssen. Aber keine Bange. Mein Online-Shop bleibt natürlich bestehen. Und wenn Sie meinen Newsletter abonnieren, bleiben Sie am Ball, wenn sich bei mir etwas tut.

 

Label 

Mein Modelabel besteht seit 2005, anfänglich unter dem Namen women at work. Seit Beginn prägen meine eigenen Stoffmuster die Kollektionen. Dahinter steckt viel Leidenschaft und die uneingeschränkte Liebe zu aussergewöhnlicher Mode. Im Jahr 2012 habe ich dann all meinen Mut zusammengenommen und das Label nach meinem Namen benannt, da mir an Messen und vielen persönlichen Gesprächen bewusst wurde, dass das Modedesign in erster Linie mit der Erschafferin in Verbindung gebracht wird.

 

Faire Produktion 

Meine Produkte sollen lange Freude bereiten. Meinen Kunden, die sie tragen, wie auch all den geschickten Handwerkerinnen, die sie herstellen. Davon habe ich mich im Jahr 2009 persönlich überzeugt: Ich durfte die Manufaktur in Marokko (GOTS zertifiziert) besuchen und die Arbeitsschritte und Angestellten kennenlernen, die meine Bio-Jersey-Kollektionen von 2009 - 2014 von Hand bedruckt und verarbeitet haben. Leider hat die Wirtschaftslage in Marokko die Manufaktur dazu gezwungen, diese zu schliessen. Die unerfreuliche Nachricht war erschreckend, gleichzeitig aber auch Anstoss, die Veränderung als Chance zu sehen und die Produktion nach Europa zu verlegen. Ich freue mich sehr, eine qualifizierte Druckerei in der Schweiz gefunden zu haben, wie auch eine zuverlässige Produktionsstätte in Polen (Fairtrade). Ein Pluspunkt für noch bessere Qualität und Nachhaltigkeit.

Die Seide lasse ich in einer kleinen Manufaktur in Holland bedrucken, bevor sie dann in der Schweiz zu exklusiven Seidenaccessoires in limitierter Stückzahl verarbeitet wird. Die feine Merinowolle kommt aus Uruguay (kein Mulesing) und wird in der Schweiz verstrickt (Jaccard-Strick).

 

Spitzenqualität

Haben Sie sich auch schon gefragt, wieso es Dinge gibt, die nach erfolgtem Kauf schnell an Glanz verlieren? Und dann gibt es andere, die erst recht durch die Benutzung an Charakter und Schönheit gewinnen. 

Ich liebe meinen alten Wollpullover, meine tausendfach getragenen Jeans und meine abgewetzten Wanderschuhe! Sie haben alle etwas gemeinsam: Allerbeste Qualität. Ich setze alles daran, dass auch meine Produkte zum Liebling werden. Langlebig, pflegeleicht, gesund und schmeichelhaft bequem.

Wo immer möglich, verwende ich Naturfasern (Baumwolle & Seide) aus öko- oder biologischem Anbau. Meine Merinoschals sind kbT und GOTS zertifiziert und werden in der Schweiz am Bichelsee gestrickt.